Zuckerguss

Mit Zuckerguss verzieren

Gebäck, Kuchen und Torten sind zwar wahre Leckerbissen. Aber wie es so schön heißt: Das Auge isst mit. Und aus diesem Grund werden Backwaren auch meist sehr hübsch verziert. Besonders Kekse und Torten werden gern mit Zuckerguss überzogen. Denn dann erhält man nicht nur eine besonders süße, sondern auch eine besonders schöne Leckerei. Weiterlesen

Gebackener Osterhase

Kinder backen Osterhasen

Osterhasen zum selber Backen, faszinieren Kinder ungemein. So wird die Vorfreude auf Ostern und die kleinen Geschenke vom Osterhasen noch größer. Die eigenhändig geformten und verzierten Hasen schmecken den kleinen Zuckerbäckern natürlich ganz besonders köstlich.

Als Teigart für die Hasen empfehlen wir Hefeteig.

Zutaten für 6 – 8 Osterhasen

Wenn Kinder beim Backen helfen, ist meist nicht der gesamte Teig zu verwenden. Daher haben wir die Menge etwas großzügiger bemessen. Je nach der Dicke des ausgerollten Teiges und der Menge, die vernascht wird – müssten trotz allem 6 – 8 Osterhasen übrig bleiben. Weiterlesen

Osterbrot

Osterbrot selbst zubereiten

Zu Ostern kommen natürlich vorrangig ganz bestimmte Speisen auf den Tisch. Neben den beliebten bunten Ostereiern gehört das Osterbrot natürlich auch dazu. Das kann man natürlich auch ganz leicht selbst backen.

Die Zutaten
250 g Weizenmehl
150 g Dinkelmehl
1 Pck. Trockenhefe
½ TL Zucker
1 TL Salz
200 ml Milch
50 g weiche Butter
1 Eigelb
eine Handvoll Frühlingskräuter Weiterlesen

Osterzopf

Osterzopf als Auftakt für den Ostersonntag

Der Ostersonntag wird traditionell mit einem ausgiebigen Osterfrühstück begonnen. Ein in Frühlingsfarben festlich gedeckter Tisch, bunt gefärbte Ostereier und allerlei österliche Leckereien bilden den Auftakt für ein gelungenes Osterfest. Das gilt insbesondere für all diejenigen, die bereits in aller Herrgottsfrühe aufgestanden sind, um an der Osternacht teilzunehmen.

Der klassische Osterzopf macht ein wenig Arbeit, dass Ergebnis jedoch wird Sie, Ihre Familie und die Gäste begeistern. Weiterlesen

Kuchen backen

Köstliche Kuchen selbst backen

Es gibt doch fast nichts Schöneres als nach Hause zu kommen und mit dem Duft von frisch gebackenem Kuchen empfangen zu werden. Auch ist der frische Kuchenduft für viele ein untrügliches Zeichen dafür, dass ein Feiertag oder Festtag ins Haus steht. Abgesehen von der manchmal doch enormen Anzahl an Kalorien ist ein Kuchen eine durchweg positive Sache. Und dabei ist es mit ein wenig Geschick sogar möglich, die leckeren Kuchen und Teilchen aus der Bäckerei auch im heimischen Backofen nachzubacken.

Der einfachste aller Kuchen ist wohl der Rührkuchen. Dafür einfach Milch, Mehl, Eier, Margarine, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren, diesen dann in eine Kuchenform füllen und schon kann das Ganze in den Backofen wandern.

Es ist zwar relativ unwahrscheinlich bereits beim Backen eines einfachen Rührkuchens einen Fehler zu machen, dennoch können schon Kleinigkeiten das Endergebnis positiv oder negativ verändern. Damit sich der Kuchen beispielsweise gut aus der Form löst, sollte diese vor dem Einfüllen des Teiges immer eingefettet werden und mit Semmelmehl oder Grieß ausgeschwenkt werden. Und falls man sich wundert, dass der Kuchenteig nicht aufgeht, kann das zum Beispiel auch daran liegen, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum des Backpulvers bereits abgelaufen ist. Weiterlesen