Mandeln

Mandeln – ein gesunder Snack für die Gesundheit

Der Ausspruch: „Ich gönn mir jetzt einen Snack“ wird landläufig immer noch mit einer ungesunden Zwischenmahlzeit aus kalorienreichen Zutaten ohne wichtige Inhaltsstoffe oder gar Vitamine gleichgesetzt. Dazu zählen bspw. Burger, Chips oder süße Kalorienbomben wie Schokolade und Riegel. Doch snacken muss nicht automatisch ungesund sein. Es kommt immer darauf an, welche Lebensmittel gegen den kleinen Hunger zwischendurch ausgewählt werden.

Zwischenmahlzeit für neue Energie

Die kleine Zwischenmahlzeit soll uns schnell neue Energie liefern und das Hungergefühl bis zur nächsten richtigen Mahlzeit eindämmen. Dafür ist es wichtig, dass der Snack Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe enthält. Außerdem sollten Sie bei der Wahl beachten, dass der Snack gut gekaut werden muss. Schlabbrige und weiche Lebensmittel, die einfach so geschluckt werden können, wecken den Appetit auf mehr. Der ideale Imbiss ist naturbelassen und vollwertig, so können Sie auch kleine Ernährungsdefizite ausgleichen.

Mandeln snacken

Zu den gesunden Snacks zählt eine Handvoll Mandeln. Knabbern Sie die ganzen, naturbelassenen Mandeln mit Haut. Mit dieser Knabberei decken Sie super einfach gut die Hälfte Ihres Tagesbedarfs an Vitamin E. Darüber hinaus enthalten Mandeln Kalzium, Magnesium, Kalium, Folsäure und sekundäre Pflanzenstoffe. Eine Handvoll Mandeln entsprechen ca. 30g Gewicht bei 160 bis 200 Kalorien. Diese Menge ist ausreichend für einen Snack und vermittelt dem Körper durch die Kauintensität ein gutes Sättigungsgefühl.

Gesundheitswirkung

Die amerikanische Universität Purdue wies mit Versuchspersonen nach, dass es bei einer täglichen Zwischenmahlzeit von einer Handvoll Mandeln nicht zu einer Gewichtszunahme kommt. Durch den hohen Sättigungsgrad der Mandelmahlzeit werden automatisch weniger andere, energiereiche Lebensmittel verzehrt.

Mit ihrem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren helfen Mandeln den schlechten Cholesterinspiegel (LDL) zu senken und wirken so vorbeugend gegen eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems. In einer weiteren Studie wurde der Effekt beobachtet, dass der Verzehr kleiner Mengen Mandeln den Blutzuckerspiegel signifikant senkt.

Mandeln schützen vor Erkältung

Ein durchaus zu berücksichtigender Effekt ist der Erkältungsschutz durch den Verzehr von Mandeln. Die Inhaltsstoffe in der brauen Haut helfen den weißen Blutkörperchen, Viren im Körper aufzuspüren. Eine Virenverbreitung im Körper wird dadurch schnell gehemmt und die Erkrankung kann nicht ausbrechen.

Snack als Gesundheitstipp

In der gesunden Ernährung ist der Begriff Snack bereits ein fester Bestandteil geworden. Damit erklärt sich auch der Bedeutungswandel des Begriffes an sich. So werden mit Snack nun oft gesunde Kleinigkeiten bezeichnet, die als Zwischenmahlzeit einen Genuss darstellen. Die meisten Verbraucher sind sich über die Kalorienmenge und den Nährstoffinhalt ihrer Snacks im Klaren. Gesunde Snacks werden bewusst eingesetzt, um den Körper und das allgemeine Wohlbefinden zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.