Champagner

Prickelndes Erlebnis mit dem König der Weine

Der Champagner gilt als der König der Weine. Und diese Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. Denn mit diesem Getränk wird purer Luxus und Qualität verbunden. Auch wenn der Champagner für Exklusivität steht, aus dem weltbesten Weinanbaugebiet stammt er nicht. Von diesem Gebiet hat dieses prickelnde Getränk übrigens auch seinen Namen. Denn er stammt aus der Champagne in Frankreich.

Die Geschichte des Champagners
Bereits im 6. Jahrhundert nach Christus beginnt die Geschichte des Champagners. Denn schon damals wurde in der Champagne ein als „ausgezeichnet“ eingestufter Wein produziert. Im 17. Jahrhundert wurde dieser Wein dann eher zufällig zur Grundlage des Champagners. Denn nur aus Versehen wurde der Wein noch unfertig abgefüllt. Dadurch begann er in den Flaschen zu gären und Kohlendioxid entstand. Dieser Vorgang verlieh dem Wein dieses so typische Prickeln. Der Verwalter des Benediktinerklosters von Hautvillers bei Epernay gilt als der Erfinder des Champagners. Er begann schließlich, das unbeabsichtigte Abfüllen des unvollendeten Weines zu einer Kunst zu formen. Diese Kunst wird bis heute immer wieder verfeinert.

Heilkraft des Champagners
Dem Champagner wird auch eine Heilkraft zugesprochen. Denn er ist besonders bekömmlich und macht es möglich, besser und gesünder zu leben. Dies ist sogar wissenschaftlich nachgewiesen worden. Grund für seine guten Eigenschaften sind die Böden aus reinem Kalk, die so nur in der Champagne zu finden sind. Dieser Boden macht es möglich, dass das bekömmliche Getränk mit vielen Mineralsalzen und Spurenelementen versorgt wird, die dann auch im fertigen Champagner enthalten sind.

Qualität des Champagners
Wie gut ein Champagner wirklich ist hängt vor allem von vier Faktoren ab. Dabei handelt es sich um die verwendete Rebsorte und deren Trauben, um die Qualität und die Herkunft des Grundweins, um das Können des Champagner-Meisters und natürlich auch um den Jahrgang. Doch nur alle vier Faktoren im Einklang können einen perfekten Champagner herstellen. Genießen Sie ein edles Glas Chamagner am Besten in einem edlem Sektglas, z.B. der Serie Resital.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.