Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel – ein österreichisches Nationalgericht

Die Österreicher können sehr gut kochen und ihr Nationalgericht, das Wiener Schnitzel, ist eine reine Gaumenfreude und in Deutschland heiß geliebt. Aus dünnem Kalbsfleisch und ein wenig Panade entsteht dieser kulinarische Genuss. Mit dem folgendem Rezept können Sie diese Gaumenfreude auch selber herstellen.

Zutaten für 4 Personen

4 Kalbsschnitzel ca. 150 g – 200 g
2 Eier
2 Esslöffel Sahne
2 Esslöffel Mehl
150 g – 200 g Semmelbrösel
Reichlich Butterschmalz
Eine Zitrone zum Garnieren Weiterlesen

Knuspriges Schnitzel

Knusprige Schnitzel zubereiten

Um ein zartes Schnitzel in knuspriger Panade essen zu können, muss man nicht unbedingt in ein Restaurant oder eines dieser neumodischen Schnitzelparadiese gehen, denn man kann ein eben solches Schnitzel auch schnell und einfach zu Hause zubereiten. Bevor man sich dem Panieren des Schnitzels widmet, muss man sich zunächst einmal dem Schnitzel selbst zuwenden. Damit das Fleisch nach dem Braten butterzart wird, sollte man es vor dem Panieren so dünn wie möglich klopfen. Dazu legt man das Schnitzel auf eine stabile Fläche und deckt es mit Frischhaltefolie oder einem großen Gefrierbeutel ab. Die Folie soll verhindern, dass die Fasern des Fleisches beim Klopfen beschädigt werden. Weiterlesen

Grillgut

Im Backofen braten

In jeder Küche findet man einen Herd mit integriertem Backofen. Und dass so ein Backofen durchaus ein Muss ist, das beweisen nicht nur leckere Backwaren sondern auch der eine oder andere Braten, den man hier zubreiten kann.

Grundsätzlich kann man fast jedes Fleisch auch im Backofen garen. Welche Garmethode man dabei anwendet, wie lange man das Gargut in der „Röhre“ lässt und bei welchen Temperaturen man seinen Braten gart hängt unter anderem von der Fleischsorte und dem Gewicht der Fleischportion ab.

Besonders lecker ist ein Braten immer dann, wenn er eine knusperige Kruste hat. Und damit man seiner Familie oder seinen Gästen auch ganz bestimmt einen Braten mit einer krossen Kruste servieren kann, braucht man zunächst einmal ein Stück Fleisch, am besten vom Schwein, mit einer Speckschwarte. Damit diese Schwarte nun im Backofen auch richtig knusprig wird, schneidet man sie mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Auf diese Weise erhält man die typische Krustenform und zudem kann der Fleischsaft, mit dem man den Braten ab und zu übergießen sollte, besser von oben in das Fleisch einziehen. Weiterlesen