Trüffel

Trüffel ein Exot für besondere Anlässe

Von Feinschmeckern sehnsüchtig erwartet – die Trüffelsaison ist eröffnet. Von Mitte November bis Ende Dezember finden sich die besten weißen Trüffel. Den schwarzen Trüffel genießen Sie sogar noch etwas länger, er hat von Anfang Dezember bis Mitte März Saison.

Genießer schwärmen vom Trüffel als dem Inbegriff von Geschmack und Exklusivität. Seltenes und Rares ist immer begehrt, das äußert sich oft in einem hohen Preis. So muss der Feinschmecker für 100 Gramm des schwarzen Trüffels gut und gerne 70 bis 100 Euro zahlen. Der noch seltenere weiße Trüffel ist gut vier Mal so teuer. Für 100 Gramm weißen Trüffel müssen Genießer bis zu 500 Euro zahlen. Trüffel werden nicht zu Festpreisen gehandelt. Als Frischware unterliegen die Trüffel den geltenden Tagespreisen. So kann eine Bestellung vom Vortag zu einem viel höheren Preis veräußert werden müssen, als im Angebot der Händler vermerkt. Weiterlesen

Grillgut

Im Backofen braten

In jeder Küche findet man einen Herd mit integriertem Backofen. Und dass so ein Backofen durchaus ein Muss ist, das beweisen nicht nur leckere Backwaren sondern auch der eine oder andere Braten, den man hier zubreiten kann.

Grundsätzlich kann man fast jedes Fleisch auch im Backofen garen. Welche Garmethode man dabei anwendet, wie lange man das Gargut in der „Röhre“ lässt und bei welchen Temperaturen man seinen Braten gart hängt unter anderem von der Fleischsorte und dem Gewicht der Fleischportion ab.

Besonders lecker ist ein Braten immer dann, wenn er eine knusperige Kruste hat. Und damit man seiner Familie oder seinen Gästen auch ganz bestimmt einen Braten mit einer krossen Kruste servieren kann, braucht man zunächst einmal ein Stück Fleisch, am besten vom Schwein, mit einer Speckschwarte. Damit diese Schwarte nun im Backofen auch richtig knusprig wird, schneidet man sie mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Auf diese Weise erhält man die typische Krustenform und zudem kann der Fleischsaft, mit dem man den Braten ab und zu übergießen sollte, besser von oben in das Fleisch einziehen. Weiterlesen